KjG Altenfurt :: Informationen für Eltern

KjG Altenfurt

Menü öffnen Menü schließen

Informationen für Eltern

[Logo: Katholische Junge Gemeinde] Liebe Eltern!

Spaß haben, Freunde gewinnen, Gemeinschaft erleben, das kann Ihr Kind durch die Teilnahme an unseren Angeboten von der Katholischen Jungen Gemeinde (KjG). Ihr Kind kann bei uns in der KjG Anschluss an Gleichaltrige, auch außerhalb der Schule, finden. Da es für Ihr Kind eine große Anzahl an Möglichkeiten gibt die Freizeit zu gestalten, ist Orientierung wichtig, die wir mit unseren Angeboten bieten. Kinder und Jugendliche lernen partnerschaftlich miteinander umzugehen, auf einander Rücksicht zu nehmen und sozial und verantwortungsbewusst zu handeln. Unsere Veranstaltungen ermöglichen durch Abenteuer in der Natur, phantasievolle und kreative Spiele, aber auch durch thematische Inhalte unvergessliche Erlebnisse und Erfahrungen. Als katholischer Kinder- und Jugendverband ermöglichen wir natürlich auch einen Zugang zum christlichen Glauben, der kind- und jugendgemäß erlebbar wird.
In unserer Pfarrei bieten wir:

Die Diözesanebene bietet des Weiteren ebenfalls Freizeiten, Kinder- und Jugendaktionstage, thematische Tage und vieles mehr an.

In der KjG haben Kinder und Jugendliche ein großes Mitspracherecht. Sie können auf die Angebote in Gruppenstunden, Freizeiten und Projekten Einfluss nehmen. In der Mitgliederversammlung bestimmen sie über das Programm in unserer Pfarrgemeinschaft und wählen ihre Pfarrjugendleitung. Die Pfarrjugendleitung vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen unserer Pfarrei im Dekanat und auf der diözesanen Ebene der KjG. Auf Bundesebene nimmt die KjG mit ihren 80.000 Mitgliedern Einfluss auf die kinderpolitische Entwicklung in der Bundesrepublik.

Ganz wichtig nehmen wir die Aus- und Weiterbildung unserer ehrenamtlichen GruppenleiterInnen und FreizeitbetreuerInnen. Dazu hat die KjG auf Diözesanebene ein eigens dafür ausgebildetes Schulungsteam, das regelmäßig Gruppenleiter-, Zeltlager- und Pfarrjugendleiterlnnen-Schulungen anbietet. Doch was die KjG-Arbeit ausmacht, ist das ehrenamtliche, freiwillige und mit hohem persönlichen Einsatz verbundene Werk aller Mitglieder. Sie können selbst entscheiden, was im Verband laufen soll und wie viel sie selbst davon einbringen möchten.

Die Aus- und Fortbildungen der MitarbeiterInnen, der Austausch und die Vernetzung- der Verbandsebenen, die Erstellung von Publikationen und Arbeitshilfen sowie die Sach- und Personalkosten müssen finanziert werden. Die KjG ist ein staatlich und kirchlich anerkannter Träger der Jugendhilfe, deshalb erhält die KjG für die meisten Aktivitäten und das Personal Zuschüsse von Staat und Kirche. Doch die Zuschüsse alleine reichen nicht aus, so dass ein Eigenanteil unserer Mitglieder notwendig ist.

(Stand 01/2012, Angaben unverbindlich)

Bei Familien mit mindestens drei Kindern müssen nur die beiden ältesten den Beitrag zahlen, für alle weiteren Kinder ist die Mitgliedschaft kostenlos.
Ihr Kind erhält durch die Mitgliedschaft ermäßigte Preise bei unseren Veranstaltungen.

Sollten Sie noch weitere Fragen zu unserem Verband oder zu unseren Angeboten haben, wenden Sie sich bitte an unsere Pfarrjugendleitung oder an die Diözesanleitung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Pfarrjugendleitung

[ ↑ ] [ ≡ ] [ ? ]