KjG Altenfurt :: Pfarrbrief Juni 2005

KjG Altenfurt

Menü öffnen Menü schließen

Pfarrbrief Juni 2005

Altenfurter Jugendliche bereiten sich auf den Weltjugendtag in Köln vor

Am 19. Februar kam der Dreikönigsschrein nach Altenfurt. Diese Nachbildung aus Holz wandert durch alle Pfarreien unserer Diözese und erinnert an den großen Dreikönigsschrein in Köln, in dem angeblich die Gebeine der drei Weisen aus dem Morgenland aufbewahrt werden. Wir gestalteten deshalb am 20. Februar um 18 Uhr einen meditativen Gottesdienst in der Kirche. Es spielten und sangen unsere "Living Stones". So wie die heiligen drei Könige Gold, Weihrauch und Myrrhe mitbrachten, um das Jesuskind anzubeten, sind auch wir gekommen um IHN anzubeten. Deshalb durften auch alle Gottesdienstbesucher vor einer Jesus-Ikone Weihrauch auflegen.
[Foto: Weltjugendtagsschrein]

Nach dem Missionsessen am 13. März trafen sich Teilnehmer, Vorbereitungsteam und Interessierte um 14 Uhr zu einem Vortreffen im Altenfurter Pfarrheim. Dabei haben wir allgemeine Fragen zum Weltjugendtag in Köln geklärt und einen vorläufigen Programmentwurf für die Tage der Begegnung bei uns überlegt.

Besonders zahlreich erschienen die Jugendlichen am 24. April zu unserem Jugendgottesdienst unter dem Motto "Gäste sind ein Segen". Die Lesung fand diesmal in einer etwas anderen Form statt: Einige Jugendliche stellten die Abraham-Geschichte szenisch dar. Im Evangelium hörten wir dann, wie Jesus bei Zachäus Gast sein wollte. Auch wir wollen während der Tage der Begegnung vom 11.-15. August Jugendliche aus Frankreich, Russland und eine weitere Gruppe, deren Herkunft wir noch nicht kennen, in unserem Pfarrverband als Gäste aufnehmen und dabei erfahren, dass Gäste ein Segen sind. Zur Einstimmung auf die internationale Begegnung sang die Band "Living Stones" nicht nur deutsche Lieder, sondern auch Versionen in Englisch und Französisch, u.a. auch das Lied vom letzten Weltjugendtag in Toronto.

Am Montag, den 25. April trafen sich einige Jugendliche im Pfarrheim und schauten sich gemeinsam ein Video über den letzten Weltjugendtag 2002 in Toronto an.

Wie bereits erwähnt, finden von 11.-15. August die Tage der Begegnung statt. In dieser Zeit möchten Jugendliche aus der ganzen Welt das Leben in den deutschen Pfarreien erleben. Es wäre sehr schön, wenn auch Sie sich noch bereit erklären würden, jemanden bei sich aufzunehmen! Unsere Gäste benötigen nur eine einfache Schlaf- und Waschgelegenheit und ein Frühstück. Tagsüber wird von der Pfarrei ein gemeinsames Programm organisiert. Interessierte bitte im Pfarrbüro melden!

[WJT-Logo] Vom 15.- 21. August 2005 findet der XX. Weltjugendtag in Köln statt. Das Motto lautet: "Wir sind gekommen, um ihn anzubeten" (Mt. 2,2) 1984 feierte Papst Johannes Paul II mit Jugendlichen ein internationales Jugendtreffen. Daraus entstanden die Weltjugendtage, die seit 1986 - meist im Abstand von zwei Jahren - gefeiert werden. Nach dem Tod von Papst Johannes Paul II wird dieser WJT die erste Auslandsreise unseres neuen Papstes Benedikt XVI sein. Zum Weltjugendtag werden ca. 800.000 Jugendliche aus aller Welt erwartet. Wir fahren mit Pfarrer Gerhard Schlechta, der vor einigen Jahren bei uns Kaplan war, und der Dekanatsjugend Wemding zum WJT nach Köln. Ihr (alle Jugendlichen ab 14 Jahren!) könnt euch auch noch anmelden! Wir laden euch herzlich ein!

Immer aktuelle Informationen und Fotos zu unseren Aktionen, insbesondere rund um den Weltjugendtag und unsere Vorbereitung findet ihr auch im Internet auf unserer Homepage! Schaut doch mal hin unter: www.kjg-altenfurt.de

Wir freuen uns auf Köln, die Begegnung mit Jugendlichen aus der ganzen Welt und mit unserem neuen Papst Benedikt XVI! Es wird sicher ein endrucksvolles Erlebnis mit gemeinsamen Gottesdiensten, Diskussionsrunden, Workshops, Tanz, Musik und vielem mehr!

Tschüß!

Euer PR-Team der KjG Altenfurt
© WJT-Logo: Weltjugendtag gGmbH; [externer Link: ] www.wjt2005.de

[ ↑ ] [ ≡ ] [ ? ]