KjG Altenfurt :: Sonstiges :: Berichte :: i-Dienst 2005

KjG Altenfurt

Menü öffnen Menü schließen

Beitrag für den i-Dienst 2/2005

Der i-Dienst ist das Informations- und Meinungsblatt des KjG-Diözesanverbandes in der Diözese Eichstätt
Erscheinungsweise (normalerweise):ca. vierteljährlich

Momentan darf sich in jedem i-Dienst eine Pfarrei vorstellen.
Dieser Artikel wurde für den i-Dienst 2/2005 geschrieben.
Bis jetzt warten wir leider noch darauf, dass dieser i-Dienst erscheint, aber es soll ja noch Wunder geben *g*.
Trotzdem schonmal hier schon mal den Artikel:


Katholische Junge Gemeinde St.Sebald – Nürnberg-Altenfurt Die KjG Altenfurt stellt sich vor

Hallo wir sind’s, die Altenfurter! Dies ist bereits der zweite Versuch uns und unsere Pfarrei hier im i-Dienst vorzustellen, nachdem der erste Versuch fehlgeschlagen ist.

Wir haben 12 Gruppenleiter, die sich um die Gestaltung und Vorbereitung des Zeltlagers, der Partys, Aktionen kümmert und sich natürlich um die Gruppenstunden bemühen. Momentan herrscht bei den Gruppen eine kleine Flaute, es sind nämlich nur noch drei. Wir sehen aber einen Silberstreifen am Horizont; Demnächst werden wieder ein oder zwei dazu kommen.
[ Gruppenfoto der Ministranten beim Pfarrfestgottesdienst 2004 ] Auch unsere 34 MinistrantInnen sind in den Gruppen reichlich vertreten und mischen bei den KjG-Aktionen ordentlich mit.

Das Zeltlager ist wie in vielen anderen Pfarreien zu einer festen Tradition geworden und findet jedes Jahr in der ersten Woche der Sommerferien statt. Haijk, Schwimmbad und Lagerfeuer begeistern alle. „DNGIB“ – „Du nervst, geh ins Bett“, das ist übrigens unsere Universallösung für alle Probleme.
[ Foto vom Winterzelten 2004 ] Es gibt jedoch eine weitere Besonderheit: In unserer Pfarrei wird nämlich nicht nur im Sommer gezeltet, nein, es gibt auch ein paar tapfere Herren, die sich in Eiseskälte in die Wildnis wagen.

Zweimal im Jahr findet auch eine Altkleidersammlung statt, bei der die Jugend jede Menge Alttextilien zusammenbringt.

Eine wichtige Zeit des Jahre, Fasching! Ob in ZGH oder in unserem Keller, ob mit Kindern oder zum bloßen Vergnügen, wegen unserer Feierlust lassen wir uns nicht rügen! Ein dreifaches Nürnberg Aha!

[ Foto vom Grillen am Pfarrfest ] Eine andere Veranstaltung die jedes Jahr wiederkehrt ist das Pfarrfest, das immer mit dem Johannisfeuer eingeleitet wird. Nachdem alles aufgebaut ist, gibt es einen Tag, an dem die Jugend für genügend Würstl-Vorrat sorgt und eine Band für den Abend organisiert.

Wo wir schon bei den alljährlichen Sachen sind: Da wäre noch unser KjG-Ausflug, der uns meistens in Schwimmbad zum kühlen Nass führt, wenn wir nicht gerade unsere Zeit auf Sommerrodelbahnen verbringen.

Alle zwei Jahre richten wir die Osteragape aus , besorgen Getränke & Essen und bewirten die Gäste nach der Auferstehungsfeier bis spät in die Nacht. Unsere Osterrosen gingen mal wieder weg wie warme Semmeln und noch besser: Wir unterstützen damit sogar die Renovierung unseres Kindergartens. Auch die Einnahmen einer der letzten Partys werden zu diesem Zweck gespendet.

Apropos Partys, jetzt sind wir da, wo wir eigentlich schon die ganze Zeit hin wollten: Unsre Feiern sind weit über die Pfarrgrenzen für ihren exzessiven, ähm, unterhaltsamen Charakter bekannt. Auch auf der DIKO dürfen wir seit vielen Jahren den nächtlichen Getränkebedarf stillen.

Was natürlich nicht fehlen darf sind die Gruppen- und Leiterwochenenden. In unregelmäßigen Abständen machen wir Dietkirchen, Birkenfels und andere Jugendhäuser unsicher. Leider gehört am Ende immer das Aufräumen dazu, aber selbst diese Tatsache kann die Stimmung nicht dämpfen.

Spiritualität und die geistliche Ader lässt sich in Altenfurt auch finden, zumindest in den Spätschichten an den vier Mittwochen im Advent und bei den JuGos. Zur Gestaltungen und der musikalischen Verschönerung dieser Events darf natürlich eine eigene Band nicht fehlen: Unsere „Living Stones“. Diese haben in Zusammenarbeit mit anderen Jugendlichen auch schon ein Musical aufgeführt.

Ein weiterer Höhepunkt dieses Jahres wird der Weltjugendtag sein. Wir erwarten in unserem Pfarrverband 90 Gäste aus Frankreich, Russland und anderen Ländern. Seit über einem Jahr bereiten wir uns auf diesen Event vor. Eine Gruppe aus Altenfurt wird auch nach Köln fahren und dort mit unserem neuen Papst Benedikt XVI zusammentreffen.

Auch im Internet sind wir stark vertreten. Auf http://www.kjg-altenfurt.de gibt es immer top aktuelle News, Berichte und massig Fotos. Hinterlasst doch auch mal einen Eintrag in unsrem Gästebuch!

Jetzt verabschieden wir uns und hoffen dass ihr beim Lesen viel Spaß hattet! Ach ja noch was: Nehmt bitte ned alles ganz so ernst!!!

Euer PR-Team der KjG Altenfurt

[ ↑ ] [ ≡ ] [ ? ]